Sports

FC Barcelona: Vizechef kritisiert RB Leipzigs Zugang Ilaix Moriba

Pedri & Fati vor Verlängerung? 

Nur wenige Transfers waren im vergangenen Sommer von derart vielen Nebengeräuschen begleitet wie der von Ilaix Moriba vom FC Barcelona zu RB Leipzig. Weil das 18 Jahre alte Top-Talent zu viel Gehalt für die Verlängerung seines 2022 auslaufenden Vertrages forderte, hatten die Katalanen ihm den festen Sprung in den Profikader verwehrt – und den Mittelfeldspieler schließlich für 16 Millionen Euro an den Bundesligisten verkauft. Barças Vizepräsident Rafael Yuste begründete die Entscheidung im Interview mit der „Mundo Deportivo“.

Auf die Frage, warum man kein verbessertes Angebot abgegeben habe, um Eigengewächs Moriba vom Verbleib zu überzeugen, sagte Yuste (übersetzt von „Barcawelt.de“): „Wir wollten das wegen der Einstellung des Spielers nicht tun. Wenn man die Grenzen überschreitet, die man nicht überschreiten darf, muss man den Leuten, die von unten kommen, eine Botschaft senden. Man muss den Verein mehr lieben als das Geld.“

Barça-Talente: Die 20 wertvollsten La-Masia-Schüler

Lionel Messi (Argentinien – Paris SG – Marktwert: 80 Mio. €)

&copy imago photos

Spielerprofil (Stand 8. Oktober 2021)

1/22

Ansu Fati (Spanien – FC Barcelona – Marktwert: 60 Mio. €)

&copy imago photos

Spielerprofil

2/22

Dani Olmo (Spanien – RB Leipzig – Marktwert: 50 Mio. €)

&copy imago photos

Spielerprofil

3/22

Mauro Icardi (Argentinien – Paris SG – Marktwert: 35 Mio. €)

&copy imago photos

Spielerprofil

4/22

Adama Traoré (Spanien – Wolverhampton – Marktwert: 30 Mio. €)

&copy imago photos

Spielerprofil

5/22

Thiago (Spanien – Liverpool – Marktwert: 25 Mio. €)

&copy imago photos

Spielerprofil

6/22

Ilaix Moriba (Spanien – RB Leipzig – Marktwert: 25 Mio. €)

&copy imago photos

Spielerprofil

7/22

Héctor Bellerín (Spanien – Betis Sevilla – Marktwert: 25 Mio. €)

&copy imago photos

Spielerprofil

8/22

Alejandro Grimaldo (Spanien – Benfica – Marktwert: 22 Mio. €)

&copy imago photos

Spielerprofil

9/22

Eric García (Spanien – FC Barcelona – Marktwert: 20 Mio. €)

&copy imago photos

Spielerprofil

10/22

Jordi Alba (Spanien – FC Barcelona – Marktwert: 20 Mio. €)

&copy imago photos

Spielerprofil

11/22

Marc Cucurella (Spanien – Brighton – Marktwert: 20 Mio. €)

&copy imago photos

Spielerprofil

12/22

Riqui Puig (Spanien – FC Barcelona – Marktwert: 18 Mio. €)

&copy imago photos

Spielerprofil

13/22

Sergi Roberto (Spanien – FC Barcelona – Marktwert: 18 Mio. €)

&copy imago photos

Spielerprofil

14/22

André Onana (Kamerun – Ajax Amsterdam – Marktwert: 17 Mio. €)

&copy imago photos

Spielerprofil

15/22

Carles Aleñá (Spanien – FC Getafe – Marktwert: 15 Mio. €)

&copy imago photos

Spielerprofil

16/22

Óscar Mingueza (Spanien – FC Barcelona – Marktwert: 15 Mio. €)

&copy imago photos

Spielerprofil

17/22

Takefusa Kubo (Japan – RCD Mallorca – Marktwert: 15 Mio. €)

&copy imago photos

Spielerprofil

18/22

Sergi Canós (Spanien – FC Brentford – Marktwert: 14 Mio. €)

&copy imago photos

Spielerprofil

19/22

Manu Trigueros (Spanien – FC Villarreal – Marktwert: 12 Mio. €)

&copy imago photos

Spielerprofil

20/22

Rafinha (Brasilien – PSG – Marktwert: 12 Mio. €)

&copy imago photos

Spielerprofil

21/22

Rafa Mir (Spanien – FC Sevilla – Marktwert: 12 Mio. €)

&copy imago photos

Spielerprofil

22/22

Moriba forderte dem Vernehmen nach eine Verdopplung seines Gehalts, das ihn ohnehin schon zum bestbezahlten Jugendspieler – er hatte noch keinen Profivertrag in Barcelona – machte. Klubchef Joan Laporta hatte dem Guineer schon Anfang August, einige Wochen vor dem Transfer nach Leipzig, eine klare Ansage gemacht: „Wer gehen will, kann das tun – natürlich unter bestimmten Bedingungen.“ In Sachen Gehalt hatte Laporta damals gehofft, dass Moriba „zur Vernunft kommt“.

FC Barcelona: Verhandlungen mit Pedri, Fati und Dembélé auf gutem Weg

Im Gegensatz zu Moriba sieht es bei den Verhandlungen der ebenfalls 2022 auslaufenden Verträge von Ansu Fati (18), Pedri (18) und Ousmane Dembélé (24) laut Yuste intestine aus: „Bei Pedri okayönnen wir einigermaßen optimistisch sein und bei Ansu auch. Wir hoffen, dass wir bald in der Lage sein werden, die beiden Verlängerungen bekanntzugeben.“ Auch an der Unterschrift von Ex-Dortmunder Dembéle arbeite Barcelona mit Hochdruck: „Ich struggle neulich bei ihm, er ist sehr heiß darauf, eine Rolle zu spielen. Er freut sich sehr über dieses neue Projekt.“ In Hinblick auf Sergi Roberto (29) zeigte sich Yuste „einigermaßen optimistisch“.

Mit Zakaria, Rüdiger & Pedri: Wertvollste Profis mit Vertragsende 2022

Denis Zakaria (Borussia M’gladbach) – Marktwert: 27 Mio. €

&copy imago photos

Stand: 9. Oktober 2021

1/17

Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach) – Marktwert: 27 Mio.€

&copy imago photos

2/17

Boubacar Kamara (Olympique Marseille) – Marktwert: 28 Mio. €

&copy imago photos

3/17

Jesus Corona (FC Porto) – Marktwert: 30 Mio. €

&copy imago photos

4/17

Andreas Christensen (FC Chelsea) – Marktwert: 35 Mio. €

&copy imago photos

5/17

Antonio Rüdiger (FC Chelsea) – Marktwert: 35 Mio. €

&copy imago photos

6/17

Andrea Belotti (FC Torino) – Marktwert: 35 Mio.€

&copy imago photos

7/17

Niklas Süle (Bayern München) – Marktwert: 35 Mio.€

&copy imago photos

8/17

Marcelo Brozovic (Inter Mailand) – Marktwert: 40 Mio.€

&copy imago photos

9/17

Lorenzo Insigne (SSC Napoli) – Marktwert: 48 Mio.€

&copy imago photos

10/17

Ousmane Dembélé (FC Barcelona) – Marktwert: 50 Mio.€

&copy imago photos

11/17

Paulo Dybala (Juventus Turin) – Marktwert: 50 Mio.€

&copy imago photos

12/17

Franck Kessié (AC Milan) – Marktwert: 55 Mio.€

&copy imago photos

13/17

Ansu Fati (FC Barcelona) – Marktwert: 60 Mio.€

&copy imago photos

14/17

Paul Pogba (Manchester United) – Marktwert: 60 Mio.€

&copy imago photos

15/17

Pedri (FC Barcelona) – Marktwert: 80 Mio.€

&copy imago photos

16/17

Kylian Mbappé (Paris Saint-Germain) – Marktwert: 160 Mio.€

&copy imago photos

17/17

Darüber hinaus lobte Yuste die Entwicklung von Durchstarter Gavi, der am kommenden Mittwoch im Rahmen des LaLiga-Zwischenupdates seinen ersten Marktwert bekommen wird. Auf die Ausstiegsklausel des Mittelfeldtalents über 50 Mio. Euro angesprochen, sagte der Vizepräsident: „Ich wünschte, wir okayönnten diese Sorgen jeden Tag haben, denn das würde bedeuten, dass das Produkt, das wir in La Masia herstellen, von unschätzbarem Wert ist. (…) Wir werden ihm die Sicherheit geben, damit er sieht, dass Barça für viele Jahre seine Heimat sein wird.“

Er zeige bereits eine „Reife, die seinem Alter nicht regular ist, statt 17 spielt er wie 37.“ Gavi, der nach Verletzungen anderer von Trainer Ronald Koeman ins kalte Wasser geworfen wurde und auf Anhieb zu überzeugen wusste, hatte zuletzt den 85 Jahre alten Rekord als jüngster spanischer Nationalspieler überhaupt gebrochen.


Zur Startseite

 

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button