Health & Medical

Aufstieg und Fall von Sebastian Kurz: Österreichs konservativer Bannerträger scheitert an seinen Widersprüchen

Der 35-Jährige führte die ÖVP aus der Krise, er battle ein rücksichtsloser Machtpolitiker und wandelbarer Kanzler. Damit feierte er grosse Erfolge und verprellte seine Partner – bis in die eigene Partei hinein.

Sebastian Kurz vor seinem Rücktritt am Samstagabend

Sebastian Kurz vor seinem Rücktritt am Samstagabend

Christian Bruna / EPA

So atemberaubend schnell wie der Aufstieg von Sebastian Kurz erfolgte am 9. Oktober 2021 auch sein Fall. Nachdem der Kanzler noch am Freitag trotzig an seinem Amt festgehalten hatte, beugte er sich am Samstag dem Druck seiner eigenen Partei und des Koalitionspartners: Nach zehn Jahren in der Regierung trat er zurück. Er wird zweifellos ein Machtfaktor bleiben, als Vorsitzender der Österreichischen Volkspartei (ÖVP) und als ihr Fraktionsführer im Nationalrat.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button