Business

Krypto-Mining: Bafin erstattet Strafanzeige gegen Rechenzentrumfirma Northern Data

Krypto-Mining
Bafin erstattet Strafanzeige gegen Rechenzentrumfirma Northern Data


Die Aufsichtsbehörde wirft Northern Data mutmaßliche Marktmanipulation vor. Technologieinvestor Christian Angermayer glaubt, dass sich die Situation aufklären wird.

Die Herstellung von Kryptowährungen ist lukrativ, aber strom- und rechenintensiv. Quelle: Bloomberg

Ethereum-Farm in Rumänien

Die Herstellung von Kryptowährungen ist lukrativ, aber strom- und rechenintensiv.


(Foto: Bloomberg)

Frankfurt Die Finanzaufsicht Bafin hat Strafanzeige gegen den Frankfurter Rechenzentrumsbetreiber Northern Data gestellt. „Wir haben im Zusammenhang mit Northern Data Anzeige wegen mutmaßlicher Marktmanipulation bei der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main erstattet“, erklärte eine Sprecherin am Freitagnachmittag auf Handelsblatt-Anfrage.

Näright here Details wollte die Sprecherin nicht nennen und verwies an die Staatsanwaltschaft. Diese reagierte auf Anfrage zunächst nicht. Zuerst hatte die „Wirtschaftswoche“ über den Schritt berichtet.

Finanzkreisen zufolge stören sich die Aufseher an der extrem rosigen Selbstdarstellung von Northern Data in den vergangenen Monaten, die mit erschreckend schlechten, nun veröffentlichten Geschäftszahlen kontrastiert. Eine übermäßig constructive Außendarstellung kann grundsätzlich zur Irreführung von Marktteilnehmern missbraucht werden – die Aufseher sind in einem solchen Fall gefordert, einzuschreiten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 6 Wochen.

Weiter

Mehr zu: Krypto-Mining – Bafin erstattet Strafanzeige gegen Rechenzentrumfirma Northern Data

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button